Blog durchsuchen | Impressum | Datenschutzerklärung


"heimat.kunden" – Ein Projekt von Dirk Raulf. Lippstadt 2020/21
Blog 2020
 
Veranstaltungen
 
Videos Kirchen.Klang Gespräche 1. Lippstädter Klangnächte
 
Texte Bilder Bücher Sounds
 
Förderung
Heimat-Bibliothek – für jeden Tag des Jahres ein Buch

Im Laufe des Jahres 2020 entstand Dirk Raulfs Heimat-Bibliothek, täglich ergänzt um ein weiteres Buch. Die Bücher werden mit einem Exlibris versehen und nummeriert. Im Laufe des Jahres 2021 wird die 366bändige "Heimat-Bibliothek" als dauerhafte Installation in der Thomas-Valentin-Stadtbücherei Lippstadt aufgebaut.



  1. Thor Vilhjalmsson, Das Graumoos glüht

  2. Leonore Kandel, Liebesbuch/Wortalchimie

  3. Franco Berardi, Helden. Über Massenmord und Suizid

  4. Gernot & Hartmut Böhme, Feuer Wasser Erde Luft. Eine Kulturgeschichte der Elemente

  5. Mladen Miljanovic, The Didactic Wall

  6. Andrew Solomon, Saturns Schatten. Die dunklen Welten der Depression

  7. Kursbuch 198: Heimatt (2019)

  8. Dietmar Sauermann, Von Advent bis Dreikönige. Weihnachten in Westfalen

  9. Ute Frevert, Die Politik der Demütigung

  10. Martin Grassberger, Das leise Sterben

  11. Lippstädter Spuren: Literaten und Literatur aus Lippstadt

  12. Dr. Seuss, Der Lorax

  13. Bernd Kortländer (Hg.), Literatur von nebenan

  14. Paul Moor, Jürgen Bartsch. Selbstbildnis eines Kindermörders

  15. Johan Huizinga, Homo ludens

  16. Jürgen Teipel, Verschwende Deine Jugend: Ein Doku-Roman über den deutschen Punk und New Wave

  17. Friedrich von Spee, Cautio Criminalis

  18. Else Lasker-Schüler, Arthur Aronymus

  19. Klaus Theweleit, Tor zur Welt: Fußball als Realitätsmodell

  20. Jean-Luc Godard, Film Socialisme: Dialoge mit Autorengesichtern

  21. Bruce Chatwin, Traumpfade

  22. Karl Kraus, Die letzten Tage der Menschheit

  23. Milan Kundera, Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

  24. Oskar Maria Graf, Ausgewählte Gedichte

  25. Gottfried Kapp, Briefe

  26. Vladimir Nabokov, Erinnerung sprich

  27. Sibylle Berg, Nerds retten die Welt: Gespräche mit denen, die es wissen

  28. Stephen Hawking, Kurze Antworten auf große Fragen

  29. Ingrid Müller-Münch, Die geprügelte Generation

  30. Hartmut Böhme, Fetischismus und Kultur

  31. Hermann Glaser, Die Kulturgeschichte der Bundesrepublik Deutschland

  32. Patrick Desbois, Der vergessene Holocaust: Die Ermordung der ukrainischen Juden. Eine Spurensuche

  33. Stefan Zweig, Die Welt von gestern

  34. Nora Krug, Heimat

  35. Timothy Snyder, Über Tyrannei. Zwanzig Lektionen für den Widerstand

  36. Daniel Pennac, Schulkummer

  37. David Graeber, Bürokratie. Die Utopie der Regeln

  38. Wolfgang Hilbig, Die Versprengung

  39. Jacques Derrida / Michel de Montaigne, Über die Freundschaft

  40. Botho Strauß, Beginnlosigkeit: Reflexionen über Fleck und Linie

  41. Marie-Luise Scherer, Der Akkordeonspieler

  42. Georg Büchner, Werke

  43. Georg Eggenstein (Hg.), Im Fluss Lippe

  44. Georges Bataille, Der Fluch der Ökonomie

  45. Sjón, Schattenfuchs

  46. Remo Largo, Schülerjahre. Wie Kinder besser lernen

  47. Péter Nádas, Buch der Erinnerung

  48. Raj Patel/Jason W. Moore, Entwertung. Eine Geschichte der Welt in sieben billigen Dingen

  49. Tony Judt, Große Illusion Europa

  50. Richard Brox (mit Albrecht Kieser), Kein Dach über dem Leben

  51. Klaus Werner-Lobo/Hans Weiss, Schwarzbuch Markenfirmen

  52. Neil Postman, Das Technopol. Die Macht der Technologien und die Entmündigung der Gesellschaft

  53. Peter Sloterdijk, Der starke Grund zusammen zu sein

  54. Elie Wiesel, Die Nacht

  55. Michael Ende, Momo

  56. Barbara Beuys, Familienleben in Deutschland

  57. Ralf Piorr / Peter Witte (Hg.), Ohne Rückkehr. Die Deportation der Juden aus dem Regierungsbezirk Arnsberg nach Zamość im April 1942

  58. Friedrich Hollaender, Menschliches Treibgut

  59. Josephine Apraku, Rita Müller, Christopher Nixon: grenzenlos

  60. Richard Sennett, Der flexible Mensch

  61. Lippstädter Spuren: Frauenleben in Lippstadt. Ein Lesebuch

  62. Mario Praz, Liebe, Tod und Teufel. Die schwarze Romantik

  63. Lebensunwert? - Paul Wulf und Paul Brune.

  64. Einar Schleef, Droge Faust Parsival

  65. Unsichtbares Komitee - Der kommende Aufstand

  66. Friedrich Dürrenmatt, Die Kriminalromane

  67. Gerrit Helmers, Alfons Kenkmann - Wenn die Messer blitzen und die Nazis flitzen

  68. Kurt Meier, Kreuz und Hakenkreuz: Die evangelische Kirche im Dritten Reich

  69. Anne Weber, Ahnen

  70. Mathieu Asselin, Monsanto: A Photographic Investigation

  71. Annie Dillard, Pilger am Tinker Creek

  72. Michael Weber, Martha. Ein Leben auf St. Pauli

  73. Wilhelm von Humboldt, Ideen zu einem Versuch, die Grenzen der Wirksamkeit des Staates zu bestimmen

  74. Hofbauer/Kraft (Hg.), Lockdown 2020. Wie ein Virus dazu benutzt wird, die Gesellschaft zu verändern

  75. Elisabeth Borchers (Hg.), Märchen deutscher Dichter

  76. May Ayim, Weitergehen

  77. Christian Huck, Digitalschatten

  78. Unica Zürn, Im Staub dieses Lebens. Dreiundsechzig Anagramme

  79. William Penn, Früchte der Einsamkeit

  80. Der Kosmos Pilzatlas

  81. Joachim Sartorius (Hg.), Atlas der neuen Poesie

  82. Gertrud Kolmar, Liebesgedichte

  83. Gerhard Schoenberner (Hg.), Der gelbe Stern. Die Judenverfolgung in Europa 1933 bis 1945

  84. Günter de Bruyn, Abseits. Liebeserklärung an eine Landschaft

  85. Ingeborg Bachmann, Werke

  86. Frans Masereel, Meine Heimat

  87. Marina Bohlmann-Modersohn, Otto Modersohn. Leben und Werk

  88. Jean Delumeau, Angst im Abendland

  89. Guy Debord, Die Gesellschaft des Spektakels

  90. Christa Wolf, Kassandra

  91. Fatma Aydemir & Hengameh Yaghoobifarah (Hg.), Eure Heimat ist unser Albtraum

  92. Jüdisches Museum Berlin (Hg.), Heimatkunde. Ausstellungskatalog

  93. Nelly Sachs, Das Leiden Israels. Eli / In den Wohnungen des Todes / Sternverdunkelung

  94. Margaret Busby (Hg.), New Daughters of Africa

  95. Adolf Loos, Ornament und Verbrechen

  96. Judith Schalansky, Verzeichnis einiger Verluste

  97. Walter Benjamin, Berliner Kindheit um neunzehnhundert

  98. Heinrich Böll, Die verlorene Ehre der Katharina Blum

  99. Thomas Macho, Das Leben nehmen. Suizid in der Moderne

  100. Novalis, Gedichte und Romane

  101. Johann Peter Hebel, Erzählungen des Rheinländischen Hausfreundes

  102. Bernhard Schlink, Heimat als Utopie

  103. George Levy Mueller, Lucie's Hope

  104. Fritz Bauer, Die Wurzeln faschistischen und nationalsozialistischen Handelns

  105. Fabrizio Gatti, Bilal. Als Illegaler auf dem Weg nach Europa

  106. Rolf Parr, Die Fremde als Heimat. Heimatkunst, Kolonialismus, Expeditionen

  107. Christa Schuenke / Brigitte Struzyk (Hrg.), Fremde Heimat. Texte aus dem Exil

  108. Peter Hille, Ich bin, also ist Schönheit

  109. Hans Haacke: Standortkultur. Das Politische und die Kunst

  110. Paul Virilio, Rasender Stillstand

  111. Karl Philipp Moritz, Anton Reiser

  112. Massimo Montanari, Spaghetti al pomodoro. Kurze Geschichte eines Mythos

  113. Christine Lavant, Aufzeichnungen aus einem Irrenhaus

  114. Andreas Kossert, Flucht. Eine Menschheitsgeschichte

  115. Eduard Mühle, Zur Geschichte der jüdischen Minderheit

  116. Max Annas, Finsterwalde

  117. Rolf-Peter Janz (Hrsg.), Faszination und Schrecken des Fremden

  118. Sophie Zerchin, Auf der Spur des Morgensterns

  119. Joergen Mattenklotz, Auf dass es nie vergessen werde!

  120. Louis-Ferdinand Céline, Reise ans Ende der Nacht

  121. Angelika Königseder / Juliane Wetzel, Lebensmut im Wartesaal

  122. Per Olov Enquist, Großvater und die Wölfe

  123. Samuel Salzborn, Kollektive Unschuld

  124. Alex Ross, The Rest Is Noise

  125. David Gans, Chronikartige Weltgeschichte unter dem Titel: Zemach David, verfasst im Jahre 1593

  126. Hans Magnus Enzensberger (Hrsg.), Museum der modernen Poesie

  127. Bade, Klaus J. (Hg.): Deutsche im Ausland - Fremde in Deutschland. Migration in Geschichte und Gegenwart

  128. Umberto Eco, Der ewige Faschismus

  129. Rolf Dieter Brinkmann, Westwärts 1&2, Gedichte

  130. Byung-Chul Han, Palliativgesellschaft. Schmerz heute

  131. Hans & Sophie Scholl, Briefe und Aufzeichnungen

  132. Deutsche Volksbücher, 3 Bände - Berlin/Weimar, Aufbau-Verlag 1975

  133. Friedrich Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft

  134. Peter Weiss, Abschied von den Eltern

  135. Noam Chomsky, Wege zur intellektuellen Selbstverteidigung: Medien, Demokratie und die Fabrikation von Konsens

  136. Shichiro Fukazawa, Narayama bushiko: Schwierigkeiten beim Verständnis der Narayama-Lieder

  137. William James, Die Vielfalt religiöser Erfahrung. Eine Studie über die menschliche Natur

  138. Bernt Engelmann, Wie wir wurden, was wir sind. Von der bedingungslosen Kapitulation bis zur unbedingten Wiederbewaffnung.

  139. Rob Wallace, Was COVID-19 mit der ökologischen Krise, dem Raubbau an der Natur und dem Agrobusiness zu tun hat

  140. Hans Christoph Fennenkötter, Die jüdischen Friedhöfe in Lippstadt

  141. Peter Wensierski, Schläge im Namen des Herrn

  142. Achille Mbembe, Kritik der schwarzen Vernunft

  143. Jenny Aloni, ... man müsste einer späteren Generation Bericht geben

  144. Eugen Egner, Aus dem Tagebuch eines Trinkers

  145. Klaus Wagenbach (Hrsg.), Atlas, Deutsche Autoren über ihren Ort

  146. Kurt Tucholsky, Deutschland Deutschland über alles

  147. Vilém Flusser, Bodenlos

  148. Marguerite Duras, Hiroshima mon amour

  149. James Lee Burke, Zeit der Ernte

  150. Karin Epkenhans, Lippstadt 1933 - 1945

  151. Ihrig/Janetzki, Die Morgendämmerung der Worte: Moderner Poesie-Atlas der Roma und Sinti

  152. Ernst Meister, Wandloser Raum

  153. Emmanuel Bove, Meine Freunde

  154. Alice Miller, Am Anfang war Erziehung

  155. Jürgen Stollhans, Wir schalten zurück nach Rheda-Wiedenbrück

  156. Ernst Klee, Euthanasie im NS-Staat - Die 'Vernichtung lebensunwerten Lebens

  157. Alice Platen-Hallermund, Die Tötung Geisteskranker in Deutschland

  158. Robert Krieg / Daniel Daemgen, ... und über uns kein Himmel

  159. Klibansky / Panofsky / Saxl, Saturn und Melancholie: Studien zur Geschichte der Naturphilosophie und Medizin, der Religion und der Kunst

  160. Peter Handke, Aber ich lebe nur von den Zwischenräumen

  161. Olivier Roy, Heilige Einfalt. Über die politischen Gefahren entwurzelter Religionen

  162. Max Frisch, Tagebuch 1966 - 1971

  163. Jürgen Serke, Die verbrannten Dichter

  164. Frantz Fanon, Die Verdammten dieser Erde

  165. Ta-Nehisi Coates, Zwischen mir und der Welt

  166. Alexander Mitscherlich / Fred Mielke, Medizin ohne Menschlichkeit

  167. Sarah Kane, Sämtliche Stücke

  168. Billy Bragg, Die drei Dimensionen der Freiheit

  169. Ulrike Meinhof, Deutschland, Deutschland unter anderm

  170. Ernst Toller, Eine Jugend in Deutschland

  171. Georg Stefan Troller, Selbstbeschreibung

  172. Matthias Frese (Hrsg.), Fragwürdige Ehrungen

  173. Jean-Baptiste Del Amo, Tierreich

  174. Max Weber, Politik als Beruf

  175. Albrecht Dümling & Peter Girth (Hrsg.), Entartete Musik

  176. Georg K. Glaser, Geheimnis und Gewalt

  177. Sebastian Lybeck, Latte Igel reist zu den Lofoten

  178. Stefan Aust & Dirk Laabs, Heimatschutz - Der Staat und die Mordserie des NSU

  179. Primo Levi, Das periodische System

  180. Burkhard Beyer, Zum Arbeitseinsatz nach Lippstadt - Die jüdischen Frauen in den KZ-Aussenkommandos Lippstadt 1944 und 1945

  181. Bob Dylan, In eigenen Worten

  182. Jan Erik Schulte, Konzentrationslager im Rheinland und in Westfalen 1933-1945. Zentrale Steuerung und regionale Initiative

  183. Wiglaf Droste, Nomade im Speck

  184. Cassavetes über Cassavetes

  185. Joseph Beuys, Sprechen über Deutschland

  186. Kara Walker, Katalog 2002

  187. Astrid Lindgren, Die Brüder Löwenherz

  188. Jean Genet, Der Seiltänzer

  189. Platon, Das Gastmahl

  190. Eduard Overhoff 1905-1945 - Leben und Werk eines Lippstädter Künstlers der Verschollenen Generation

  191. Jörn Klare, Nach Hause gehen: Eine Heimatsuche

  192. Flannery O'Connor, Keiner Menschenseele kann man noch trauen

  193. Bernd Ladwig, Politische Philosophie der Tierrechte

  194. Münz/Morkramer, Hermann Müller-Lippstadt. Naturforscher und Pädagoge

  195. Mahmoud Hassanein (Hg.), Hans Thill (Hg.), Deine Angst - Dein Paradies

  196. Virginia Woolf, Die Wellen

  197. Jonathan Safran Foer, Tiere essen

  198. Cristina Cattaneo, Namen statt Nummern

  199. Ulrich Enzensberger, Parasiten

  200. Hans Paasche, Die Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland

  201. Larry Kramer, Schwuchteln

  202. Pier Paolo Pasolini, Freibeuterschriften

  203. Zygmunt Bauman, Die Angst vor den anderen

  204. Johan Turi, Erzählung von dem Leben der Lappen

  205. Steve Lacy, Conversations

  206. Mark Twain, Die Abenteuer von Huckleberry Finn

  207. Mark Kurlansky, Kabeljau

  208. Billie Holiday, Lady Sings the Blues (Autobiographie)

  209. James Baldwin, Eine andere Welt

  210. Jonathan Meese, Ausgewählte Schriften zur Diktatur der Kunst

  211. Tommy Orange, Dort Dort

  212. Langston Hughes, Selected Poems

  213. Oscar Wilde, De Profundis

  214. Stéphane Hessel, Empört Euch

  215. László F. Földényi, Melancholie

  216. Giuseppe Ungaretti, Gedichte

  217. Selma Lagerlöf, Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen

  218. Ilija Trojanow (Hrsg.), Döner in Walhalla, Texte aus der anderen deutschen Literatur

  219. Benjamin Korn, Kunst, Macht und Moral

  220. Rosa von Praunheim, Rosas Rache

  221. Charles Mingus, Beneath the Underdog

  222. Robert Musil, Die Verwirrungen des Zöglings Törleß

  223. Das Grundgesetz

  224. Derek Bailey, Improvisation

  225. Andreas Gryphius, Werke

  226. Hansjörg Küster, Schöne Aussichten

  227. Christoph Butterwegge, Armut in einem reichen Land

  228. Diverse Autoren: Höhlen, Obsession der Vorgeschichte

  229. James Ellroy, Der Hilliker-Fluch

  230. Theodor W. Adorno, Minima Moralia

  231. Marcel Beyer, Flughunde

  232. Alexander Kluge, Chronik der Gefühle

  233. Wilhelm Busch, Gesamtausgabe, hrsg. von Rolf Hochhuth

  234. Thomas Brasch, Vor den Vätern sterben die Söhne

  235. Josef Skvorecký, Das Baß-Saxophon

  236. Rafi Zabor, Der Bär kommt heim

  237. Walter Moers, Adolf total - alles über den Führer in einem Band

  238. Hans-Magnus Enzensberger (Hrsg.), Europa in Trümmern, Augenzeugenberichte aus den Jahren 1944-1948

  239. Stig Dagerman, Deutschland im Herbst 46

  240. Jörg W. Gronius, Ein Stück Malheur

  241. Bernd Heinrich, Heimatinstinkt

  242. Herbert Achternbusch, Weg

  243. Günther Anders, Die Antiquiertheit des Menschen

  244. Gaston Bachelard, Die Flamme einer Kerze

  245. Christian Dietrich Grabbe, Werke

  246. Ariès, Béjin, Foucault u. a., Die Masken des Begehrens und die Metamorphosen der Sinnlichkeit, Zur Geschichte der Sexualität im Abendland

  247. Simone de Beauvoir, Das Alter

  248. Jürgen Lodemann, Anita Drögemöller

  249. Milo Rau, Die Europa-Trilogie

  250. Paul Auster, Die Erfindung der Einsamkeit

  251. Sarah Kirsch, Landaufenthalt

  252. Hans Christian Andersen, Märchen

  253. Joseph Conrad, Herz der Finsternis

  254. Michel de Montaigne, Essais

  255. Bertolt Brecht, Gedichte

  256. Charles Bukowski, Das weingetränkte Notizbuch: Stories und Essays 1944-1990

  257. Arno Schmidt, Kaff auch Mare Crisium

  258. Wolfgang Herrndorf, Tschick

  259. Christoph Schlingensief, So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein

  260. Fritz Eschen, Das letzte Porträt

  261. Rachel Carson, Der stumme Frühling

  262. Ödön von Horváth, Stücke

  263. Annette von Droste-Hülshoff, Gesammelte Werke

  264. Knut Hamsun, Die Landstreicher-Romane

  265. Ariès/Duby, Geschichte des privaten Lebens

  266. Wolfgang Borchert, Das Gesamtwerk

  267. Pablo Neruda, Liebesgedichte

  268. George Orwell, 1984

  269. Fernando Pessoa, Álvaro de Campos

  270. Liao Yiwu, Fräulein Hallo und der Bauernkaiser

  271. Herman Melville, Bartleby

  272. Claude Lévi-Strauss, Traurige Tropen

  273. Samuel Beckett, Dramatische Dichtungen

  274. Inger Christensen, Das Schmetterlingstal

  275. Peter Huchel, Gedichte

  276. Uwe Johnson, Mutmaßungen über Jakob

  277. Menschheitsdämmerung, hrsg. von Kurt Pinthus

  278. Jules Michelet, Die Hexe

  279. Karl Krolow, Im Gehen

  280. Roland Barthes, Mythen des Alltags

  281. Paul Celan, Mohn und Gedächtnis

  282. Stanislaw Lem, Robotermärchen

  283. Giovanni Bocaccio, Decamerone

  284. Jennifer Toth: Tunnel-Menschen, Das Leben unter New York City

  285. Siddhartha Mukherjee, Der König aller Krankheiten: Krebs – eine Biografie

  286. Grimmelshausen, Courasche

  287. Guy de Maupassant, Meisternovellen in drei Bänden

  288. Ivan Illich, H2O und die Wasser des Vergessens

  289. Andrej Tarkowskij, Die versiegelte Zeit

  290. Albert Camus, Die Pest

  291. Elfriede Jelinek, Winterreise

  292. Heiner Müller & Alexander Kluge, Ich schulde der Welt einen Toten

  293. Hugo Kükelhaus, Organ und Bewusstsein

  294. Daniel Defoe, Robinson Crusoe

  295. Luise Kapp, ... in deinem Namen

  296. Robert Pogue Harrison, Wälder - Ursprung und Spiegel der Kultur

  297. Janosch, Oh, wie schön ist Panama

  298. Jamake Highwater, Freaks

  299. Ingmar Bergman, Mein Leben

  300. Heinrich Heine, Deutschland. Ein Wintermärchen

  301. Alfred Andersch, Winterspelt

  302. Elias Canetti, Masse und Macht

  303. Ludger Lütkehaus, Nichts

  304. Werner Schwab, Joe Mc Vie alias Josef Thierschädl

  305. Hannah Arendt, Eichmann in Jerusalem

  306. Otl Aicher, Innenseiten des Kriegs

  307. Susan Sontag, Krankheit als Metapher

  308. Roger Deakin, Logbuch eines Schwimmers

  309. Christine Kaupmann, Ausblick

  310. Ernst Bloch, Spuren

  311. Eichendorff, Werke

  312. Lippstädter Spuren, Leben und Leiden der jüdischen Minderheit in Lippstadt

  313. André Gide, Die Rückkehr des verlorenen Sohnes

  314. Hans-Jürgen Syberberg, Hitler, ein Film aus Deutschland

  315. Feridun Zaimoglu, Ich gehe durch das Deutschland meiner Tage

  316. Julia Kristeva, Fremde sind wir uns selbst

  317. Ray Bradbury, Fahrenheit 451 - Arthur C. Clark, 2001 - Odyssee im Weltraum

  318. Rilke, Malte Laurids Brigge

  319. Geert Mak, Wie Gott verschwand aus Jorwerd

  320. Roger Willemsen, Der Knacks

  321. Emmanuel Delaporte, Haben Sie Zeit und Geduld?

  322. Ekkehard Jost, Europas Jazz 1960 - 80

  323. Peter Trawny, Was ist deutsch?

  324. Czeslaw Milosz, Tal der Issa

  325. Thomas Bernhard, Die Ursache/Der Keller/Der Atem/Die Kälte

  326. Henry David Thoreau, Walden

  327. Herbert Marcuse, Die Permanenz der Kunst

  328. Wolf Haas, Die Brenner-Romane

  329. Pierre Rabhi, Manifest für Mensch und Erde

  330. Edward Abbey, Die Einsamkeit der Wüste

  331. Das große Liederbuch, illustriert von Tomi Ungerer

  332. Robert Menasse, Heimat ist die schönste Utopie

  333. John Cage, Silence

  334. Holger Teschke, Heringe

  335. Der Deutsche in der Landschaft, hrsg. von Rudolf Borchardt

  336. Hanns Eisler, Schriften I, Musik und Politik, 1924 - 1948

  337. Jonathan Franzen, Wann hören wir auf, uns etwas vorzumachen?

  338. Goethe, Die Wahlverwandtschaften / Hermann und Dorothea

  339. Helmut Ulshöfer - Liebesbriefe an Adolf Hitler - Briefe in den Tod

  340. Jennifer Teege, Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen

  341. Dirk Baecker, Postheroisches Management

  342. Kleist, Werke

  343. Robert Kurz, Der Kollaps der Modernisierung

  344. Jean Améry, Jenseits von Schuld und Sühne

  345. Peter Brückner, Das Abseits als sicherer Ort

  346. Dante Alighieri, die göttliche Komödie

  347. Kenneth Grahame, Der Wind in den Weiden

  348. Cormac McCarthy, Verlorene

  349. Otfried Preußler, Krabat

  350. Chinua Achebe, Okonkwo oder Das Alte stürzt

  351. Thomas Valentin, Hölle für Kinder

  352. Klaus Staeck, Ohne Auftrag

  353. Ernest Hemingway, Die Nick-Adams-Stories

  354. Doris Gercke, Weinschröter, du musst hängen

  355. Tomas Tranströmer, Sämtliche Gedichte

  356. Shakespeare/Frank-Patrick Steckel, Cymbeline

  357. Thomas Ebermann, Linke Heimatliebe

  358. Franz Kafka, Erzählungen

  359. Cesare Pavese, Junger Mond

  360. Marc Augé, Nicht-Orte

  361. Hölderlin, Hyperion

  362. Erich Fried, 100 Gedichte ohne Vaterland

  363. Thomas Kling, Geschmacksverstärker

  364. Hellweg - ein Lichtweg, hrsg. von Matthias Wagner K

  365. Thomas Morus, Utopia

  366. Gabriele Goettle, Deutsche Spuren