Impressum | Datenschutzerklärung


"heimat.kunden" – Ein Projekt von Dirk Raulf. Lippstadt 2020
Blog
Januar Februar März
 
Bilder Bücher Sounds Plakate
 
Veranstaltungen
 
Förderung
Heimat-Bibliothek – für jeden Tag des Jahres ein Buch

Im Laufe des Jahres 2020 entsteht die Heimat-Bibliothek, täglich ergänzt um ein weiteres Buch. Die Bücher werden mit einem Prägestempel-Exlibris versehen, nummeriert und kommentiert. Nach Abschluss des Projekts verbleibt die 366bändige "Heimat-Bibliothek" als Installation in der Thomas-Valentin-Stadtbücherei Lippstadt.



  1. Menschheitsdämmerung, hrsg. von Kurt Pinthus

  2. Jules Michelet, Die Hexe

  3. Karl Krolow, Im Gehen

  4. Roland Barthes, Mythen des Alltags

  5. Paul Celan, Mohn und Gedächtnis

  6. Stanislaw Lem, Robotermärchen

  7. Giovanni Bocaccio, Decamerone

  8. Jennifer Toth: Tunnel-Menschen, Das Leben unter New York City

  9. Siddhartha Mukherjee, Der König aller Krankheiten: Krebs – eine Biografie

  10. Grimmelshausen, Courasche

  11. Guy de Maupassant, Meisternovellen in drei Bänden

  12. Ivan Illich, H2O und die Wasser des Vergessens

  13. Andrej Tarkowskij, Die versiegelte Zeit

  14. Albert Camus, Die Pest

  15. Elfriede Jelinek, Winterreise

  16. Heiner Müller, Gesammelte Irrtümer - Interviews und Gespräche, 3 Bände

  17. Hugo Kükelhaus, Organ und Bewusstsein

  18. Daniel Defoe, Robinson Crusoe

  19. Luise Kapp, ... in deinem Namen

  20. Robert Pogue Harrison, Wälder - Ursprung und Spiegel der Kultur

  21. Janosch, Oh, wie schön ist Panama

  22. Jamake Highwater, Freaks

  23. Ingmar Bergman, Mein Leben

  24. Heinrich Heine, Deutschland. Ein Wintermärchen

  25. Alfred Andersch, Winterspelt

  26. Elias Canetti, Masse und Macht

  27. Ludger Lütkehaus, Nichts

  28. Werner Schwab, Joe Mc Vie alias Josef Thierschädl

  29. Hannah Arendt, Eichmann in Jerusalem

  30. Otl Aicher, Innenseiten des Kriegs

  31. Susan Sontag, Krankheit als Metapher

  32. Roger Deakin, Logbuch eines Schwimmers

  33. Christine Kaupmann, Ausblick

  34. Ernst Bloch, Spuren

  35. Kosmos Pilzatlas

  36. Lippstädter Spuren, Leben und Leiden der jüdischen Minderheit in Lippstadt

  37. André Gide, Die Rückkehr des verlorenen Sohnes

  38. Hans-Jürgen Syberberg, HItler, ein Film aus Deutschland

  39. Feridun Zaimoglu, Ich gehe durch das Deutschland meiner Tage

  40. Taliban

  41. Ray Bradbury, Fahrenheit 451 - Arthur C. Clark, 2001 - Odyssee im Weltraum

  42. Rilke, Malte Laurids Brigge

  43. Geert Mak, Wie Gott verschwand aus Jorwerd

  44. Roger Willemsen, Der Knacks

  45. Emmanuel Delaporte, Haben Sie Zeit und Gedult?

  46. Ekkehard Jost, Europas Jazz 1960 - 80

  47. Peter Trawny, Was ist deutsch?

  48. Czeslaw Milosz, Tal der Issa

  49. Thomas Bernhard, Die Ursache/Der Keller/Der Atem/Die Kälte

  50. Henry David Thoreau, Walden

  51. Herbert Marcuse, Die Permanenz der Kunst

  52. Wolf Haas, Die Brenner-Romane

  53. Pierre Rabhi, Manifest für Mensch und Erde

  54. Edward Abbey, Die Einsamkeit der Wüste

  55. Rachel Carson, Der stumme Frühling

  56. Wilhelm Hauff, Märchen

  57. John Cage, Silence

  58. Holger Teschke, Heringe

  59. Der Deutsche in der Landschaft, hrsg. von Rudolf Borchardt

  60. Hanns Eisler, Schriften I, Musik und Politik, 1924 - 1948

  61. Marc-Uwe Kling, Die Känguru-Chroniken

  62. Goethe, Die Wahlverwandtschaften / Hermann und Dorothea

  63. Helmut Ulshöfer - Liebesbriefe an Adolf Hitler - Briefe in den Tod

  64. Jennifer Teege, Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen

  65. Dirk Baecker, Postheroisches Management

  66. Kleist, Werke

  67. Robert Kurz, Der Kollaps der Modernisierung

  68. Jean Améry, Jenseits von Schuld und Sühne

  69. Peter Brückner, Das Abseits als sicherer Ort

  70. Dante Alighieri, die göttliche Komödie

  71. Kenneth Grahame, Der Wind in den Weiden

  72. Cormac McCarthy, Verlorene

  73. Otfried Preußler, Krabat

  74. Michael Ende, Jim Knopf

  75. Thomas Valentin, Hölle für Kinder

  76. Klaus Staeck, Ohne Auftrag

  77. Ernest Hemingway, Die Nick-Adams-Stories

  78. Doris Gercke, Weinschröter, du musst hängen

  79. Tomas Tranströmer, Sämtliche Gedichte

  80. Shakespeare/Frank-Patrick Steckel, Cymbeline

  81. Thomas Ebermann, Linke Heimatliebe

  82. Franz Kafka, Erzählungen

  83. Cesare Pavese, Junger Mond

  84. Marc Augé, Nicht-Orte

  85. Hölderlin, Hyperion

  86. Erich Fried, 100 Gedichte ohne Vaterland

  87. Thomas Kling, Geschmacksverstärker

  88. Sarah Kirsch, Landaufenthalt

  89. Thomas Morus, Utopia

  90. Gabriele Goettle, Deutsche Spuren